Influencer Marketing Automation - Episode 2: Identifizierung von Influencern


Etwa drei von vier Kunden, mit denen wir zusammengearbeitet haben, sagen, dass die größte Herausforderung beim Influencer-Marketing die Identifizierung der Influencer ist. Wir sagen, dass der Erfolg deiner Kampagnen in den meisten Fällen von der Auswahl der richtigen Kooperationspartner abhängt, mit denen du zusammenarbeitest. Die meisten Marken, die von sich aus Influencer-Marketing betreiben, scheitern bei der Identifizierung der richtigen Influencer, und das ist der erste Fehler, der einen Dominoeffekt auf deine Strategie auslöst.

"Sollte ich nicht nur mit populären Menschen arbeiten? Schließlich funktionieren die Prominentenwerbungen immer noch." Wir bekommen diese Frage immer noch ab und zu, und die Antwort ist Nein.

Zunächst einmal sind Influencer mit Millionen von Followern teuer. Wenn du nur mit einer Gruppe von Prominenten zusammenarbeitest, bist du pleite. Zweitens ist dein Publikum vielfältig, und im Marketing brauchen wir Kampagnen, die auf bestimmte Zielgruppen ausgerichtet sind. Das führt uns zum ersten Schritt, um die richtigen Influencer zu identifizieren.


→ Kenne deine Nische

Nun, das erste, was du erkennen musst, ist die Branche, in der du tätig bist. Verstehe, was dein Geschäft ist, um zu verstehen, wo dein Markt ist und wer dein potentielles Publikum ist. Noch wichtiger ist, dass du, wenn du deine Nische kennst, weißt, welche Art von Content-Produzenten du erschließen musst.

Wenn du zum Beispiel Fitness Zusätze verkaufst, bist du in der Fitnessbranche tätig. Das bedeutet, dass du mit den Influencern in dieser Nische zusammenarbeiten solltest. Das können YouTubers sein, die Ratschläge oder Tipps zum Training oder zur Gewichtsabnahme geben.

Diese Leute sind eher bereit, deine Produkte auszuprobieren als Modestylisten oder Köche. Noch wichtiger ist, dass dein Publikum zumeist aus Menschen besteht, die sich auch auf Fitness-Inhalte einstellen.

Wenn du deine Nische kennst, weißt du auch, wer die relevanten Influencer sind. Die Relevanz ist ein wichtiger Aspekt der Einflussnahme auf die Zielgruppe. Wenn du nicht erkennen kannst, wer die relevanten Influencer sind, wende dich eher an Menschen, die deine Marke nicht genug kennen, um ihrem Publikum eine aussagekräftige Botschaft darüber zu vermitteln. Das ist in Ordnung, wenn du die Absicht hast, Ressourcen zu verschwenden.

Einige Influencer können vage oder mehrere Nischen haben. In diesem Fall solltest du dir ihre Beiträge ansehen, um zu sehen, worüber sie normalerweise schreiben. Diese Aufgabe ist jedoch schwierig, wenn du erst einmal die Notwendigkeit in Betracht ziehst, mit mehreren Influencern zu arbeiten. Daher nutzen viele Marketingspezialisten eine Plattform für die Verwaltung von Influencern.


→ Suche nach hohem Engagement

Engagement ist einer der wichtigen Faktoren, die den Einfluss bestimmen. Es gibt viele Menschen mit Hunderttausenden von Followern, aber nicht alle von ihnen sind Influencer. Engagement ist ein viel wichtigerer Maßstab als die Zahl der Follower, einfach weil er angibt, wie viele Follower sich auf das Posting der Person einstellen. Was bringt es, einen Influencer zu bitten, für deine Marke zu werben, wenn seine Anhänger sich nicht für seine Postings interessieren?

Aber das Engagement einer Person zu überprüfen, ist leichter gesagt als getan. Die Gesamte Engagementquote eines Influencers lässt sich berechnen, indem man die Summe der Anzahl der Likes, Kommentare oder Shares an seinen jüngsten Beiträgen erhält und durch die Anzahl seiner Abonnenten oder Follower teilt. Ja, das ist schwierig. Deshalb verlassen sich Marketers auf Tools oder Influencer Marketing Plattformen wie linkr.

Warum nicht einfach Influencer mit einer Million Follower einstellen? Sie haben Tausende von Likes und Shares auf ihren Postings, richtig?

Richtig, aber die Engagement-Raten scheinen abzunehmen, wenn die Zahl der Follower steigt. Eine von Influence.co durchgeführte Studie beweist diesen negativen Zusammenhang zwischen der Anzahl der Follower und der Engagement Rate bei Instagram. Instagram-Nutzer mit weniger als 2.000 Follower genießen die besten Engagement Raten (10,7%). Nutzer mit mehr als einer Million Follower haben dagegen nur 1,5% Engagement Rate.

Deshalb bist du besser dran, wenn du deine Kampagnen von mehreren Nano- und Mikro Influencern ausführen lässt, als hohe Vergütungen an Prominente zu zahlen.


→ Finde Influencer mit hoher Reichweite

Drei von vier Verbrauchern treffen ihre Kaufentscheidungen auf der Grundlage von Beiträgen von Personen, denen sie in sozialen Medien folgen. Noch wichtiger ist, dass fast 50% der Verbraucher sich auf Empfehlungen von Influencern verlassen. Das bedeutet, dass die Größe des Netzwerks eines Influencers bestimmt, wie viele Menschen er beeinflussen kann. Grundsätzlich gilt: Je größer die Zahl seiner Follower, desto mehr Menschen kann er erreichen.

Deshalb sagen wir zwar, dass man sich nicht nur auf die Zahl der Follower verlassen sollte, aber wir sagen auch nicht, dass man sich geradezu für Menschen mit nur hundert Followern entscheiden sollte. Es gibt einen Sweet Spot in den Zahlen, bei dem man ein Gleichgewicht zwischen Reichweite und Engagement erhält.

Wir sprechen von Influencern mit 4- oder 5-stelligen Zahlen. Und da die Influencer mit weniger als 10.000 Followern das höchste Engagement genießen, ist es entscheidend, dass du mehrere von ihnen für deine Kampagnen anzapfst.

View this post on Instagram

Werbung. @budni Gute Nachbarschaft war ja schon immer genau mein Ding. Früher (Oh Gott, kling ich alt) bedeutete das für mich noch gemeinsame Studenten-Etagenpartys mit geöffneten Türen auf beiden Seiten des Flures. Wer hätte es gedacht... mein Nachbarschaftsverhältnis heute ist nicht mehr ganz so wild. ???? Hier ist schon grüßen im Hausflur großes Kino. ——————————————— Wenn ich also ehrlich bin, kam mir die Aktion Nachbarschaftshilfe von #Budni gerade recht. Mit einem guten alten Treppenhaus-Zettel kann man hier den Mitbewohnern seines Hauses anbieten Botengänge, Einkäufe oder sonstige Späßchen für sie mit zu erledigen. Schließlich ist immer noch #wirbleibenzuhause angesagt. ———————————————— Dass das bei mir dann genau die eine Person im Haus in Anspruch nimmt, die ich noch mit Abstand am besten kenne, ist wohl ein klassischer Fall von Murphy’s law. (Siehe Story gestern) Als Reaktion auf mein spezielles Geschenk, das ich ihm ebenfalls mitgebracht habe (Wer die Story gestern nicht gesehen hat: Kondome ????), hat er mir felsenfest versichert, dass das Erste, was er tun wird, sobald Nachwuchs im Anmarsch ist, sich auch einen Papablog zuzulegen (ich würde ihn zu gerne markieren hier, aber er hat leider kein insta). ——————————————————— Bis dahin hoffe ich, hält er meine mitgebrachte Gasflasche von #Budni in Ehren (z.B. als Deko-Element und Erinnerung an mich über seinem Bett? ????) ———————————————————- So oder so... die Storyline steht. Wir sind das neue Hamburger Dadblog-Duo. Das Duo, bei dem alles mit einem Treppenhauszettel begann. Wie war das doch gleich... in jeder Krise liegt auch eine Chance, oder nicht? ——————————————————— Was geht mit euren Nachbarn? Gemeinsame Studentenpartys, gegenseitige aushelfen oder eher Nachbarschaftskrieg? ———————————————— #zusammenhalten #budni #nachbarn #nachbarschaft #???????????????????????????????????????????????????????? #lebenmitkind #coronaeltern #lebenmitbaby #quarantäne #papablog #papablogger #vater #hamburg #bleibtzuhause #hamburg⚓️ #wirbleibenzuhause #hamburgblogger #instahamburg #hamburg_de #hamburggram

A post shared by Papablogger • Erik (@claras.dad) on

Das bedeutet nicht, dass du Mikro-, Makro- und Mega-Influencer ablehnen sollst.

Damit du mit Influencer-Kampagnen die bestmögliche Reichweite und das bestmögliche Engagement erzielst, ist es am besten, mindestens 15 Influencer mit weniger als 100.000 Followern und höchstens 5 Influencer mit einer Follwing zwischen 100.000 und 1 Million anzuwerben. Dann ist es vielleicht nicht schlecht, mit jemandem zu arbeiten, der über eine Million Anhänger hat. Natürlich ist dies eine gute Strategie, um die Öffentlichkeit glauben zu lassen, dass jeder über deine Marke spricht.

Auch hier besteht die Herausforderung darin, die richtigen Leute mit den zufriedenstellendsten Social-Media-Metriken zu finden. Hier kommt eine einflussreiche Marketing-Softwarelösung wie linkr ins Spiel.


→ Prüfe die Qualität deiner Inhalte

Die Influencer sollten nach der Qualität ihrer Arbeit beurteilt werden. Sobald du deine Liste auf der Grundlage der oben genannten Faktoren eingegrenzt hast. Die nächste Aufgabe besteht darin, diejenigen mit guten Inhalten zu identifizieren, die von der Social-Media-Plattform und der Nische abhängen.

Die qualitative Analyse der Inhalte wird mit menschlichem Urteilsvermögen durchgeführt, was bedeutet, dass du dich bei der Überprüfung der folgenden Dinge größtenteils auf deinen Ermessensspielraum verlassen musst:

  • Syntax: Die Menschen im Internet können gemein sein und sich über eine schlechte Satzkonstruktion im Handumdrehen lustig machen. Das ist sowohl für den Influencer als auch für deine Marke schlecht. Lese das YouTube-Skript oder die Untertitel des Instagramtextes Korrektur.
  • Authentizität: Influencer haben keine Probleme, authentische Inhalte zu finden. Das Problem entsteht, wenn sie Markeninhalte erstellen. Wenn Influencer Marken in Vlogs oder Beiträgen präsentieren, die wie Verkaufsgespräche klingen, kann es vorkommen, dass ihr Publikum abschaltet. Deshalb solltest du dir das Engagement ihrer gebrandeten Beiträge ansehen. Haben ihre gebrandmarkten Beiträge ein deutlich geringeres Engagement? Das ist eine rote Flagge.
  • Emotionale Anziehungskraft: Wenn wir ein Vlog anschauen oder einen Beitrag lesen, ist das, was uns wirklich zum Handeln bringt, die emotionale Verbindung, die wir durch diesen Beitrag erhalten. Erfolgreiche Marketingstrategien beinhalten eine grundlegende menschliche Komponente - Emotionen. Fühlst du dich durch den Inhalt eines Influencers gut? Bringt er dich dazu, seine Inhalte mit deinen Freunden zu teilen? Trifft er den Nerv der Zeit?

Die Überprüfung der Qualität jedes Inhalts jedes Influencers auf deiner Auswahlliste kann zeitaufwändig sein. Nichtsdestotrotz sollte eine gute Influencer Marketing Software dir eine Liste der relevanten Influencer zur Verfügung stellen, so dass du nicht mehr jeden Beitrag aller Personen, mit denen du zusammenarbeiten willst, durchsuchen musst.

Die Influencer Marketing Automatisierung macht es so viel einfacher, Influencer zu finden. Durch die Automatisierung der langweiligen Hilfsaufgaben kannst du mehr Zeit damit verbringen, eine Beziehung zu deinen Influencern aufzubauen, um eine sinnvolle Zusammenarbeit zu ermöglichen. Und mit linkr lässt sich einfach alles an seinen Platz bringen.

Bist du bereit, mit den besten Influencern in deiner Nische zusammenzuarbeiten? Melde dich jetzt für eine kostenlose Testversion an!

Related Post