Kampagnenidee Nr. 6 - Instagram Reels


Reels? Kommt mir irgendwie bekannt vor...

Unternehmen, Organisationen, Werbetreibende und Influencer auf Instagram, sie alle haben in den vergangenen Monaten etwas neidisch in Richtung TikTok geschielt.

Kein Wunder. Einerseits lässt die App des Chinesischen Unternehmens ByteDance ein ums andere Mal durch das Brechen zuvor selbst aufgestellter Download Rekorde aufhorchen. Andererseits scheint auf TikTok plötzlich etwas möglich, was unter Social Media Marketeers bereits als ausgestorbene Spezies galt: Organische Reichweite.

Anders als bei Instagram starten User nämlich direkt im “Für-Dich-Feed”, auf dem Inhalte ausgespielt werden, von denen der TikTok Algorithmus annimmt, dass sie dem User gefallen könnten und das völlig unabhängig davon, ob der User dem Profil folgt, der den Inhalt veröffentlicht hat oder nicht. In Kombination mit TikTok - nennen wir es Content Problem (zu schnelles Nutzerwachstum bei zu wenig Inhalten) - können selbst reichweitenschwache Profile in schwindelerregende Höhen in Sachen Viewzahlen vorstossen.


Schön und gut, aber was genau hat das nun mit Instagram Reels zu tun??

Kopieren ist ein starker Begriff, aber genau das (oder zumindest etwas sehr Artverwandtes) hat Instagram mit Reels getan. Erstmal im Reels Feed angelangt, muss man sich immer wieder selber daran erinnern, dass man gerade auf Instagram und nicht auf TikTok unterwegs ist.


Also nur eine billige Kopie?

Keineswegs! Wer schon auf Instagram aktiv ist, kann sein bestehendes Setup weiter benutzen. Auch langfristig aufgebaute Beziehungen zu Influencern können weiter bestehen.

Ein (nicht unwesentliches) Detail am Rande: Die Zukunft von TikTok scheint zumindest in den USA ungewiss.Was ein eventuelles Verbot für Europa bedeuten würde ist ebenfalls noch nicht absehbar. Instagram hingegen ist gekommen um zu bleiben - zumindest vorerst…


Klingt gut! Wie geht das?

  1. Überlege dir zu Beginn, ob das Format zu dir und deinem Unternehmen passt, ob du die Vorteile, die Reels mit sich bringen, für dich nutzen kannst und ob die Nachteile des Formats unüberwindbare Hindernisse für dich darstellen. Weiterführende Informationen dazu findest du hier.

  2. Inhalte und Aktionen die sich gut für Reels eignen sind: Try-ons für Textilien jeder Art, Tutorials im Bereich Beauty, Kosmetik, Haus und Garten,... Zubereitungstips oder Kochanleitungen im Food-Bereich, Impressionen einer Location oder eines Events, Hashtag Challenges,...

  3. Auswahl der Effekte, Musik und sonstiger Kreativelemente überlässt du am besten dem Influencer - ein kurzer Vermerk, dass du darauf aber Wert legst lohnt sich dennoch.

  4. Vergiss nicht, dir die Verwertungsrechte zu sichern ☝️ Schließlich kannst du erstellte Inhalte mit relativ wenig Aufwand auf deinem TikTok Kanal wiederverwenden.

  5. Am einfachsten startest du mit unserer Instagram Reels Kampagnenvorlage. Diese findest du direkt am Startbildschirm in deinem linkr Account:

Starte jetzt mit Instagram Reels

Related Post